18.05.2014: SC Brühl : FC Arbon 11:0 (5:0)

Wer hat noch nicht wer will nochmal!

Am 20.10.2013 gastierte der SCB 2 beim FC Arbon. Trotz einer komfortablen 0:3 Führung mussten sich die Kronen am Schluss mit 4:3 geschlagen geben.

Die traurige Bilanz damals nach 90 Minuten: Ivan Pombinho musste nach einem rüpelhaften Einsteigen mit einer Knieverletzung ins Kantonsspital St. Gallen gebracht werden, Tumulte und Rudelbildungen bei Abpfiff erhöhten das Strafpunktekonto, eine Spielerkarte mit nachgemeldeten Akteuren warf Fragen auf, Wut und Entsetzen über die Geschehnisse beim SCB 2.

Bereits im Vorfeld wurde viel über die heutige Begegnung gesprochen. Trainer Pascal Frommenwiler dazu: „Solche Spiele wie die Partie vom 20.10.2013 vergisst man nicht einfach. Meine Mannschaft hat die Intelligenz und den Charakter um heute in sportlicher Art und Weise einen Denkzettel zu verpassen. Meine Spieler sollen sich im Zusammenhang mit dem FC Arbon nicht nur an den 20.10.2013, sondern anschliessend auch an den 18.05.2014 erinnern. Heute ist Zahltag!“

1. Halbzeit:

1:0, Fabio Kleinheinz (9. Minute)

2:0, Noah Grüter (12. Minute)

3:0, Noah Grüter (20. Minute)

4:0, Adrian Zwick (32. Minute)

5:0, Michael Wagner (43. Minute)

2. Halbzeit:

6:0, Ivan Pombinho (50. Minute)

7:0, Yanik Zimmermann (54. Minute)

8:0, David Kürsteiner (75. Minute)

9:0, Yanik Zimmermann (76. Minute)

10:0, Veda Ardic (77. Minute)

11:0, David Kürsteiner (82. Minute)

Fazit des SCB 2:

In der laufenden Saison 2013 / 2014…

– Zu Hause (Grüningerstadion, Espenmoos, Gründenmoos) noch ungeschlagen.

– Vierte Sieg ohne Gegentor.

– 11:0 ist der höchste Sieg seit Bestehen des neuen SCB 2.

– Fünf Siege in Folge ist neuer Rekord.

– Seit sieben Spielen ohne Niederlage.

– In der Rückrunde noch ungeschlagen.

– Acht verschiedene Torschützen in einem Spiel gab es noch nie.

– 42 erzielte Tore bedeuten aktuell die beste Offensive innerhalb der Gruppe.

Der SCB 2 gab nicht nur die Antwort auf das Hinspiel, er setzte gleichzeitig auch noch ein Ausrufezeichen dahinter. Die Kronen dominierten den Gegner in allen Belangen. Die Zuschauer sahen bei herrlichen Bedingungen tollten Angriffsfussball, einen spielfreudigen SCB 2 und jede Menge Tore.

Besondere Leckerbissen waren die Ballstafette (one-touch football) über fünf Positionen zum 2:0. Ivan Pombinho, der einen Corner direkt verwandelte. Noah Grüter mit seinem Hackentor zum 3:0. Nicolas Welte, der in heutigen Spiel sogar noch offensiver als Daniel Alves agierte. Joël Coka, der nach einem herrlichen Kopfball leider nur die Latte traf. Schlichtweg alle Akteure waren grandios!

Sportliche Grüsse

PF PRO SOCCER

Dieser Beitrag wurde unter 5. Liga, FC Arbon, Fussball, Saison 2013/14, SC Brühl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*