03.03.2014: Fussballer und das Kniegelenk

Verletzungen an Sprung- und Kniegelenken zählen im Fussball zu den häufigsten auftretenden Gesundheitsschädigungen. Knieverletzungen führen oft zu langen Ausfallzeiten und in ganz schlimmen Fällen sogar zum plötzlichen Karriereende. Das Kniegelenk und die umgebene Muskulatur ist ein robustes, aber auch kompliziertes und sensibles Konstrukt.

Die Liste der Schädigungen ist lange: Meniskusriss, Kreuzbandriss, Kniescheibenfraktur, Kniescheibenluxation usw. Horrordiagnosen für jeden Fussballer! 

SCB2-Trainer Pascal Frommenwiler organisierte für sein Team ein Fachreferat zum Thema untere Extremität. Herr Dr. med. Léon Konrad, Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates FMH, konnte für dieses Vorhaben als Referent gewonnen werden.

Die Veranstaltung fand am Montag, 3. März 2014 im altehrwürdigen Restaurant Grütli statt. 

Während gut einer Stunde vermittelte Dr. Léon Konrad den SCB2-Kickern nicht nur sportorthopädisches Wissen, sondern gewährte mit passendem Bild- und Videomaterial auch äusserst spannende Einblicke in die Anatomie des Menschen. 

Die Gesichtszüge der Spieler wechselten abwechselnd von auf die Zähne beissen bis Mund offen lassen und staunen. Sieht nicht immer sonderlich appetitlich aus, wenn Chirurgen an einem zerfetzten Kreuzband herumstochern. 

SCB2-Trainer Pascal Frommenwiler ist mit der Veranstaltung sichtlich zufrieden.

„Es ist grossartig, dass Herr Dr. med. Léon Konrad meine Idee von einem Fachreferat zum Thema untere Extremität gutgeheissen hat. Er ist eine absolute Kapazität und weiss als aktiver Sportler sehr genau, mit welchen Sorgen und Ängsten sich sowohl Spieler als auch Trainer herumschlagen müssen“, so Frommenwiler. 

Einige Reaktionen der Spieler:

„Es ist schon krass, wenn man einmal das Knie bei einer Operation aus der Perspektive des Arztes sieht!“ (Pascal Möller)

„Es ist beeindruckend, wie es im Innern des Knies aussieht!“ (Joël Coka)

„Tönt alles so einfach; dort ein wenig heraus schneiden, hier einsetzen, da befestigen… Unglaublich!“ (Adrian Zwick)

Hoffen wir, dass der SCB nicht schon bald auf das neu erlangte Wissen zurückgreifen muss und die Knie auch in der Rückrunde halten.

Sportliche Grüsse

PF PRO SOCCER

Dieser Beitrag wurde unter Fachreferat, Fussball, Pascal Frommenwiler, SC Brühl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 03.03.2014: Fussballer und das Kniegelenk

  1. H.F. sagt:

    Deine Idee, Deiner Mannschaft so etwas zu organisieren, da kann ich nur sagen:
    SUPER gemacht.
    Wünsche den Spielern das sie von Verletzungen weitgehend verschont bleiben
    und wünsche Dir sowie der ganzen Mannschaft für die kommende Rückrunde
    VIEL ERFOLG!

    H.F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*